EREKTILE DYSFUNKTION

Die Erektile Dysfunktion ist eines der am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen nach Prostatektomien.

Aber auch durch neuerogene Ursachen, sprich Verspannungen oder bei Bandscheibenvorfällen in der Wirbelsäule oder durch urologische Erkrankungen wie Prostatitis oder Nebenhodenentzündungen kann es zu einer ereilen Dysfunktion kommen.

Dadurch kann es schnell zu einem physischen und  psychischen Ungleichgewicht beim Mann kommen.

Neben pharmazeutischen Präparaten sowie mechanischen Hilfsmitteln ist die gezielte Ansteuerung der Beckenbodenmuskulatur von sehr großer Wichtigkeit.

Bildschirmfoto 2018-11-27 um 09.28.38.png